19.12.2019

Judo – Girls  legten Gürtelprüfung ab

Am 19.12.2019 legten fünf weibliche Judo ihre Prüfung zum 8 Ky-Grad (halbgelb Gurt) ab. Die vom JCB Trainer Eugen Walter vorbereiteten Sportlerinnen zeigten die über ein halbes Jahr gelernten Teile des Prüfungsprogrammes dem Prüfer Heiko Fritsch. Zum Ausbildungsprogramm gehörten Fallübungen, Würfe sowie Festhaltegriffe. Ergänzt wurde alles durch Bewegungsaufgaben vom Stand zum Boden mit Würfen und Festhaltegriffen sowie Befreiungstechniken im Boden. Den Abschluss bildeten kleine Übungswettkämpfe. Am Ende der Prüfung konnte der Prüfer allen Sportlerinnen nach bestandener Prüfung ihre Prüfungsurkunden übergeben.
Die neuen Gürtelträger von links nach rechts:
Lucia Eikermann, Nele Burmeister, Margarita Nikitina, Ruqayya Saidani, Aurelia Plaggenmeier

Die nächste Anfängerausbildung beginnt am 16. Januar um 17.00 Uhr in der Sporthalle Max-Planck-Gymnasium. Weitere Informationen unter:  Judo-Anfängerausbildung

06.12.2019

Judotrainer Heiko Fritsch verlängerte Trainer -A- Lizenz-

Vom 6.-7.Dezmeber nahm JCB Judotrainer Heiko Fritsch an einer Trainerweiterbildung zur Verlängerung der Trainerlizenz in Köln teil. Die Lizenz ist alle zwei zu verlängern. Lehrgangsleiter waren Frank Wienecke, Olympiasieger und Silbermedailliengewinner sowie der Lehrreferent des DJB Ralf Lippmann. Die Lehrinhalte bezogen sich auf die Kontrolle des Gegners in der Bodenarbeit auf Grund der Analysen des vergangenen Jahres sowie die Kontrolle bei den Übergängen vom Stand in den Boden. Als Einleitung für den Lehrgang präsentierte R. Lippmann methodische Hinweise aus der Trainingslehre sowie dem Trainingsaufbau. Weiterhin wurden die Teilnehmer die neuensten Informationen über die Prävention gegen sexuelle Gewalt bei Kindern und Jugendlichen informiert.

26.11.2019

220 Schülerinnen und Schüler trainierten begeistert Judo

Am 19. und 25.11. fand der Tag des Judos in Kooperation und mit freundlicher Untersützung des Max-Planck-Gymnasiums statt. Dieser Anlasss ist eine Veranstaltung des Deutschen Judo-Bundes und hat zum Ziel. Kinder und Jugendliche an das Judo heranzuführen und zu begeistern. Weiterhin soll der Bewegungsdrang der Teilnehmer gefördert werden. Die Leitung erfolgt durch die Vereine vor Ort. An 2 Tagen nahmen 8 Schulklassen der Jahrgänge 5 und 6  (10 – 12 Jahre) im Rahmen des normalen Sportunterrichts mit den Lehrkräften an der Veranstaltung teil. Das Training wurde durch Judotrainer Heiko Fritsch  vom JC BUSHIDO geleitet. Die Kinder waren am Anfang immer angespannt und sehr aufgeregt. Nach den ersten Aufwärmspielen mit judospezifischen Übungen legte sich die Aufregung und  alle trainierten  eifrig mit. Es wurden die ersten Fallübungen versucht, ein erster Wurf wurde gelernt und anschliessend ging es zu den Festhaltegriffen über. Den Abschluss bildeten dann Übungswettkäpfe am Boden. Nach Aussage der Lehrkräfte zeigte so manche Teilnehmerin und mancher Teilnehmer plötzlich ungeahntes Talent im Sportunterricht und zeigte vollen Einsatz. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung und alle ware sehr zufrieden. Für das nächste Jahr ist eine Wiederholung der Veranstaltung geplant.

29.10.2019

„Tag des Judos“

Ca. 250 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich am Schnuppertraining

Am 19.11 und am 25.11 werden sich  8 Schulklassen der Altersstufe 5 und 6 (10 – 12 Jahre) vom Max-Planck-Gymnasium an der Aktion „Tag des Judos“ vom Deutschen Judo-Bund unter der Leitung durch den JC BUSHIDO beteiligen. BUSHIDO Judotrainer Heiko Fritsch wird die jeweiligen Trainingsstunden im Rahmen des Schulsportes leiten. An beiden Tagen wird dann den kompletten Tag über Judo unterrichtet. Ziel ist es, den Anwesenden die Grundlagen vom Judo zu zeigen. Dazu gehören die Fallübungen, das Werfen, Festhaltegriffe sowie der Übungswettkampf. Erfreulicherweise werden sich auch die Lehrkräfte an der Aktion beteiligen.

27.09.2019

Judounterricht  im Schulsport

Am 13/20./27. September hatte die Judoabteillung die Gelegenheit, im Rahmen vom regulären Schulsport an drei Tagen Judounterricht für eine Gruppe von 25 Schülerinnen und Schülern am Max-Planck-Gymnasium zu geben. Das Training fand jeweils am Freitah von 07.50 – 09.20 Uhr in der Sporthalle statt. Die Unterrichtsstunden wurden von den Trainern Eugen Walter und Heiko Fritsch geleitet. Ziel war es, die Kampfsportart Judo von ausgebildeten Judotrainern den Anwesenden näher zu bringen. Die Gruppe hatte bereits Erfahrungen in der Selbstverteidigung mit Krav Maga unter der Anleitung ihres Sportlehrers sammeln können. Nun sollten sie den Unterschied zum Judo kennenlernen, wo ohne Tritte und Schläge trainiert wird und mehr das rücksichtvolle miteinander trainieren im Vordergrund steht. Die Gruppe zeigte an den drei Tagen eine angagierte Leistung und konnte sich damit die Grundkenntnisse im Fallen, Werfen und bei den Kontrolltechniken am Boden aneignen. Allen Beteiligten machten die drei Tage richtig Spass und so bleibt zu hoffen, dass es nicht das letzte Mal war, sich in diesem Rahmen zu treffen.

31.08.2019

Judo-Abteilung nimmt an der Aktion „Profis in der Schule“ im Max-Planck-Gymasium teil

Auf Einladung vom Max-Planck Gymasium nimmt die Judo-Abteilung an dem oben genannten Sportaktionstag teil. Die Veranstaltung wird vom Niedersächsischen Fussballverband, dem Max-Planck-Gymasium mit Unterstützung von Werder Bremen und der Sparkassen-Finanzgruppe durchgeführt. Da wir in der Sporthalle unser Training durchführen, wurde die Judo-Abteilung angefragt, ob wir an diesem Tag in der Gymnastikhalle die Sportart Judo vorstellen möchten. Diesem Wunsch haben wir entsprochen und so werden Eugen Walter und Heiko Fritsch als Trainer den Verein vertreten und den Schülern/innen der 5 – 10 Klasse die Möglichkeit bieten, eine Judo-Schnupperstunde mit Elementen aus der Judo-Selbstverteidigung zu absolvieren.

Judo – Sommerferienaktion ein voller Erfolg

Vom 05. – 09.08 2019 richtet der JC BUSHIDO Delmenhorst in Kooperation mit dem Bereich Jugendarbeit der Stadt Delmenhorst eine Judo-Sommerferienaktion aus. Es nahmen 13 Kinder und Jugendliche von 7 – 14 Jahren an der Veranstaltung teil. Ziel war es, die Teilnehmer mit den Grundkenntnissen vom Judo vertraut zu machen und zusätzlich viel zu spielen und miteinander Spass zu haben. Alle waren mit Begeisterung bei der Sache und trainierten 5 Tage jeweils 1.5 Stunden. Die beiden Judotrainer Eugen Walter und Heiko Fritsch waren voll des Lobes für die Teilnehmer. Zum Trainingsprogramm gehörten Fallübungen, Würfe und Festhaltegriffe. Ergänzt wurde das Ganze mit Übungswettkämpfen im Stand und Boden. In einem kleinen theoretischen Teil wurden die verschiedenen Gürtelfarben erklärt und es gab eine kleine Videovorführung mit einem Beispiel einer Gürtelprüfung. Zum Lehrgangsabschluss gab es für alle eine Teilnahmeurkunde und ein kleines Geschenk. Die jungen Sportlerinnen und Sportler haben sich nun ideale Vorsausetzungen geschaffen, um an der in der nächsten Woche, am Donnerstag um 17.00 Uhr im Max-Planck-Gymnasium, startenden Anfängerausbildung teilzunehmen.

Weitere Informationen sind auf der Webseite unter www.jc-bushido-delmenhorst.de unter der Sportart Judo zu finden.

24.03.2019

Judo – Sportferienkurs in Zusammenarbeit mit der Stadt Delmenhorst

In der Zeit vom 05. – 09. August bietet die Judoabteilung des Vereines zusammen mit der Stadt Delmenhorst in diesem Jahr wieder einen Feriensportkurs Judo an. Die Teilnehmer im Alter von 7 – 15 jahren haben die Möglichkeit, sich Grundkenntnisse im Judo anzueignen. Ausser dem Judotraining werden wir natürlich auch viel spielen werden und Spass haben. Eltern haben die Möglichkeit mitzumachen.

Wer sich anmelden möchte, hat dieses über die Webseite der Stadt Delmenhorst zu machen. >>>>  https://www.ferienaktionen-delmenhorst.de

Wer sich vorab informieren möchte, kann natürlich auch schon vorher einmal im normalen Training am Donnerstag von 17.00 – 18.30 Uhr in der grossen Sporthalle im Max-Planck Gymnasium vorbei schauen.

23.03.2019

Aktion Bewegungspaß

In der Zeit vom 25. April bis zum 20. Juni nimmt die Judoabteilung an der Aktion Bewegungspass der Sportregion Delmenhorst/Oldenburger-Land teil. Diese Aktion hat zum Ziel, Kinder im Alter von 3 – 10 Jahren für mehr Bewegung zu animieren. Dieses soll damit erreicht werden, dass die Kinder zu Fuss zur Schule sowie zum Kindergarten gehen oder mit dem Roller/Fahrrad fahren. Die sogenannten „Elterntaxis“ sind für die Kindergärten und die Schulen schon heute ein großes Problem. Mit dieser Aktion soll auch die Kommunikation zwischen den Instituonen und den Sportvereinen wieder intensiviert oder auch wieder neu aufgebaut werden.

Das Prinzip der Vereinstaltung
Die teilnehmenden Kinder können bei den Kitas und den Grundschulen einen Bewegungspass beantragen. Dieser Pass hat 20 Unterschriftflächen und 5 Stempelfelder. Die Kinder werden mit einer Unterschrift von den Eltern, den Erziehern oder den Lehrern belohnt, wenn sie zur Kita oder der Schule laufen, mit dem Roller/Rad fahren.  Nehmen die Kinder an einem Schnuppertraining im Verein teil, bekommen sie einen Stempel in den Pass. Nach dem Ende der Veranstaltung bekommen die Kinder eine Belohnung von der Kita oder der Schule. Kinder die am Schnuppertraining teilnehmen möchten, haben sich unter der Vereinsmailadresse anzumelden.

01.01.2019

Unsere neuen Werbeplakate sind da!

Ab Januar werden diese Plakate für 3 Monate in den DEL – Bussen zu sehen sein. Wir hoffen dadurch, mehr Personen für den Judosport begeistern zu können. Wer eine Stelle kennt, wo wir diese Plakate aufhängen dürfen, kann sich bei den Trainern melden.

Liebe Sportkameraden und Judo – Interessierte.

Das neue Sportjahr 2019 hat gerade erst begonnen und wir können schon das erste Angebot machen. Im Januar beginnen unsere Anfängerkurse für alle Altersklassen in der grossen Sporthalle vom Max – Planck – Gymnasium. Unser bewährtes Trainerteam steht wieder allen zur Verfügung, um gemeinsam die ersten Schritte im Judo zu machen. Weitere Informationen sind unter Anfängerkurs – Judo zu finden. Weiterhin findet Ihr Informationen unter Termine 2019 und Vereinstermine 2019.