24.12.2020

Liebe Judoka, liebe Eltern.

Das Jahr ist wie im Fluge vergangen schon wieder zu Ende. Leider war es aus sportlicher Sicht ein nicht so schönes Jahr. Wir haben uns wenig gesehen und wenig trainiert. Doch sollten wir nicht den Mut verlieren und mit Optimismus in die Zukunft sehen. Wir werden auch wieder besserer Zeiten erleben. Die Hauptsache ist, dass alle gesund bleiben. Unseren Kleinsten habe ich ein kleines Geschenk zukommen lassen und hoffe, das Richtige gefunden zu haben. Ich kann allen mitteilen, dass sich der geschäftsführende Vorstand entschlossen hat, auf Grund des erneuten Trainingsausfalles, den Beitragseinzug für das 1. Quartal ausfallen zu lassen. Ebenfalls verzichtet der Verein auf die Beträge für die Jahressichtmarken der Budosportarten. Damit verzichtet der Verein auf 8’000€ Einnahmen. Insgesamt haben wir 2020 auf 14’000€ Beiträge verzichtet. Dieses konnten wir uns auf Grund der guten finanziellen Finanzen des Clubs erlauben. Dieses ist eine freiwillige Leistung des Vereins.
Wann wir wieder mit dem Training anfangen können, ist noch nicht vorhersehbar. Wir gehen davon aus, dass dieses nicht vor März 2021 sein wird. Aus diesem Grund ist es von unserer Seite her ein grossen Anliegen, durchzuhalten und Geduld zu bewahren.
Der Vorstand wünscht allen ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021. Bleibt gesund und passt auf Euch auf.

Heiko Fritsch
Abt. Leiter

 

Einstellung des Trainingsbetriebes im Judo

Liebe Judoka

Auf Grund der unbefriedigenden Situation mit dem Coronavirus hat der geschäftsführende Vorstand beschlossen, den Trainings- und Sportbetrieb bis zum 29.11.2020 einzustellen. Dieses besonders unter dem Hintergrund, dass die Hallenbelüftungen und die Lufttemperatur in allen Sporthallen unbefriedigend sind und wir beim Trainingsbetrieb überwiegend auch Kontakt haben.  Weiterhin gehört unser Trainer auf Grund seines Alters der Risikogruppe an. Wir bedauern diesen Umstand sehr. Sollte sich die Situation ändern, werden wir wieder neu informieren.
Um Euch die Wartezeit bis zum Trainingsbeginn etwas zu versüssen, werden die Mitglieder der Kindergruppe in den nächsten 2 Wochen Post mit einem kleinen Geschenk erhalten. Lasst Euch also überraschen.

Heiko Fritsch
Abt. Leiter

23.08.2020

Trainingsbeginn nach den Sommerferien

Endlich ist es wieder soweit. Wir können nach den Sommerferien mit dem Training beginnen. Die ersten Trainingstage sind wie folgt:

Kindergruppe
Donnerstag, der 27.08.2020        17.00 – 18.30 Uhr Sporthalle Max-Planck-Gymnasium

Erwachsenengruppe
Dienstag, der 01.09.2020              20.00 – 21.30 Uhr Sporthalle Max-Planck-Gymnasium

Das Trainerteam freut sich schon auf Euer zahlreiches Erscheinen.

Auflagen
Auf Grund der Coronasituation sind wir verpflichtet, einige wenige Auflagen einzuhalten.  Die Mitglieder wurden bereits in einem gesonderten Mail darüber informiert.
Das Trainerteam bittet alle um Unterstützung bei der Einhaltung der Auflagen, da wir sonst das Training wieder einstellen müssen, was natürlich keiner möchte.
Wir bitten alle Personen, die nicht am Judotraning teilnehmen, in der Halle eine Mund- und Nasenmaske zu tragen.

Anfängerausbildung
Mit dem Trainingsbeginn werden wir auch wieder eine Anfängerausbildung starten. Wer also jemanden kennt, der Judo machen möchte, kann ihn mitbringen.

Das Trainerteam

 

13.03.2020

Trainingsausfall

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden.

Auf Grund der besonderen Umstände fällt das Training vor den Osterferien aus. Der erste Trainingstag ist dann wieder wie folgt:

Kindertraining                                   Donnerstag, der 16.04.2020

Erwachsenentraining                      Dienstag, der 21.04.2020

Nach den Osterferien werden wir auch wieder in allen Altersklassen mit einer Anfängerausbildung beginnen.
Helft mit und macht Werbung für uns.

Euer Trainerteam

 

 

 

02.02.2020

Aktion Bewegungspass vom 27. April bis zum 10. Juni

In der Zeit vom 27. April bis zum 19. Juni nimmt die Judoabteilung an der Aktion Bewegungspass der Sportregion Delmenhorst/Oldenburger-Land teil. Diese Aktion hat zum Ziel, Kinder im Alter von 3 – 12 Jahren für mehr Bewegung zu animieren. Dieses soll damit erreicht werden, dass die Kinder zu Fuss zur Schule sowie zum Kindergarten gehen oder mit dem Roller/Fahrrad fahren. Die sogenannten „Elterntaxis“ sind für die Kindergärten und die Schulen schon heute ein großes Problem. Mit dieser Aktion soll auch die Kommunikation zwischen den Institutionen und den Sportvereinen wieder intensiviert oder auch wieder neu aufgebaut werden.

Das Prinzip der Veranstaltung
Die teilnehmenden Kinder können bei den Kitas und den Grundschulen einen Bewegungspass beantragen. Dieser Pass hat 20 Unterschriftflächen und 5 Stempelfelder. Die Kinder werden mit einer Unterschrift von den Eltern, den Erziehern oder den Lehrern belohnt, wenn sie zur Kita oder der Schule laufen, mit dem Roller/Rad fahren.  Nehmen die Kinder an einem Schnuppertraining im Verein teil, bekommen sie ebenfalls einen Stempel in den Pass. Nach dem Ende der Veranstaltung bekommen die Kinder eine Belohnung von der Kita oder der Schule. Kinder im Alter von 7 – 12 Jahre, die am Schnuppertraining teilnehmen möchten, melden sich bitte unter judo(at)jc-bushido-delmenhorst.de an. Der Trainingsort ist die Sporthalle vom Max-Planck-Gymnasium. Das Training findet jeweils am Donnerstag von 17.00 – 18.30Uhr. Eine grafische Darstellung vom Trainingsort ist unter Sportarten/Judo/Trainingsort zu finden.

12.01.2020

Sommersportferienkurs -Judo- vom 17. – 21. August 2020

Zum Ende der Sommerferien bietet die Judoabteilung wie jedes Jahr wieder in Zusammenarbeit mit dem Jugenddienst der Stadt Delmenhorst einen Feriensportkurs Judo an. In dieser Zeit haben alle Delmenhorster Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, an 5 Tagen sich kostenlos mit der Sportart Judo vertraut zu machen. Das Training findet in der Sporthalle vom Max-Planck-Gymnasium an der Max-Planck Str. 4 statt. Die beiden JCB  Judo – Trainer werden den Sportkurs leiten. In den Trainingsstunden wird viel gespielt und sich ausgetobt. Im Judoteil werden die ersten Gehversuche im Fallen, Werfen und bei den Festhaltegriffen gemacht. Dazu gehören natürlich auch kleine Übungswettkampfe, um das Gelernte in der Praxis anzuwenden. Es können alle Kinder und Jugendlichen von 7 – 15 Jahren teilnehmen. Zum ersten Mal dürfen sich auch Eltern am Training beteiligen, sofern sie Lust und interesse haben. Zum Mitmachen reicht normale Trainingsbekleidung aus. Sollte es wieder einen heissen Sommer geben, ist es von Vorteil, etwas zu Trinken in einer verschiessbaren Flasche mitzubringen. Auf alle, die an allen 5 Tagen am Training teilnehmen, wartet am Ende der Trainingswoche anschliessend ein kleines Geschenk.
Wer sich anmelden möchte, hat dieses über die Webseite der Stadt Delmenhorst zu machen. >>>>  https://www.ferienaktionen-delmenhorst.de

Wer sich vorab informieren möchte, kann natürlich auch schon vorher einmal im normalen Training am Donnerstag von 17.00 – 18.30 Uhr in der grossen Sporthalle im Max-Planck Gymnasium vorbei schauen.

 

01.01.2020

Judo – Anfängerausbildung  1/2020

Im Januar startet die Judoabteilung wieder mit einer Anfängerausbildung für alle Altersklassen. Der Trainingsort ist wie immer die grosse Sporthalle vom Max-Planck-Gymnasium. Das Training für Erwachsene wird am Dienstagabend und das Training für die Kinder und die Jugendlichen wird am Donnerstagnachmittag stattfinden.

Weitere Angaben sind hier zu finden:   Anfängerausbildung 1/2020

01.01.2020

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden.

Wir wünchen allen Mitgliedern ein frohes Neues Jahr 2020, viel Gesundheit, Glück und Erfolg. Möge jeder seine Ziele erreichen, die er sich vorgenommen hat. Im letzten jahr haben wir unser 50jähriges Jubiläum gefeiert. Nun geht es darum, neue Herausforderungen zu finden und anzunehmen, damit der Verein sich weiterentwickeln kann. Dazu braucht es die Ideen und die Unterstützung aller Mitglieder. Die Mitglieder sind der Verein. Sie erfüllen den Verein mit Leben. Die Abteilungsleiter sind die direkten Anschrechpartner für Ideen und Wünsche im allgemeinen sowie im sportlichen Bereich. Um uns im sportlichen Teil weiter zu entwickeln, benötigen wir unsere Trainer. Diese können aber nur motiviert und effektiv arbeiten, wenn die Mitglieder der Abteilungen und der einzelnen Trainingsguppen zahlreich zum Training erscheinen und die Trainer auch fordern.
In der heutigen Zeit ist es schwer, neue Mitglieder zu finden. Wir treten hier auf der Stelle. Ich rufe alle Mitglieder auf, Werbung für die Abteilungen und Trainingsgruppen zu machen. Nur so können wir uns langfristig weiterentwickeln und bestehen.