05.11.2017

 Ali Mohamad Int. Deutscher – Vizemeister im Boxen der U21

Vom 01. – 05.11.2017 fanden in Moers im ENNI Sportpark Rheinkamp die Internationalen Deutschen Boxmeisterschaften der Männer U21 statt. Insgesamt gingen 99 Boxer vor ca. 900 Zuschauern an den 5 Tagen an den Start. Der JC BUSHIDO Delmenhorst wurde durch Ali Mohamad in der Gewichtsklasse – 64 kg vertreten.

Im Viertelfinale boxte Mohamad gegen Henry Grün aus Sachsen. Die ersten zwei Runden waren sehr ausgeglichen. So ging die 1. Runde an den BSUHIDO Boxer und die 2. Runde an den Kämpfer aus Sachsen. In der 3. Runde steigerte Mohamad seine Aktivitäten. Aus der mittleren Distanz provozierte er immer wieder seinen Gegner zu einem intensiven Schlagaustausch und gewann damit mit 5:0 Richterstimmen.

Im Halbfinale traf er auf Moses Fischer aus Baden-Württemberg. Alle 3 Runden waren durch ein schnelles Tempo geprägt. Mohamad attackierte schnell und präzise und verhinderte damit einen konstruktiven Wettkampfaufbau seines Gegners. Mit seinem variableren mentalen und physischen Kampfstil gewann er den Kampf mit 3:2 Richterstimmen. Das Finale fand gegen Andranik Voskanyan Berlin statt, der diesen Kampf mit 5:0 Richterstimmen gewann. Damit wurde Ali Muhamad guter 2. In diesem Turnier. Er war der einzige Boxer aus Niedersachsen, der einen Medaillienplatz erzielen konnte. Am 05. – 09.12.2017 geht es nun nach Lübeck zur Deutschen Meisterschaft der Männer Elite. Dort muss er sich in der nächst höheren Altersklasse beweisen.

   

Bildquelle: Akhmed Dzafarov

04.06.2017

 2x Gold und 1x Silber für BUSHIDO – Boxer

Vom 31.05. – 04.06.17 wurde in Villingen – Schwenningen der 3. Black-Forrests-Cup 2017 (Schwarzwald – Cup) ausgetragen. Vor 800 Zuschauern kämpften 360 junge Boxer aus 10 europäischen Ländern um die Medaillen. Vom Judo-Club BUSHIDO nahmen 3 junge Sportler der Boxabteilung teil. Alle drei überstanden die Vorrunde ohne Niederlage. In der Altersklasse U13 Schüler -37 kg kämpfte Canel Günal im Halbfinale gegen Heitham Khalaf aus Sachsen. Obwohl Khalaf dauerhaft und sehr aggressiv angreift kann Canel Günal durch geschicktes ausweichen und Konterangriffe diesen Kampf mit 5:0 Richterstimmen gewinnen. Im Finale war sein Gegner Raschid Sangsari aus Nordrhein – Westfalen. Von seinem Trainer Leonid Yankilevich hervorragend eingestellt, gewinnt Günal diesen Kampf mit dauerhaften schnellen Angriffen deutlich mit 5:0 Richterstimmen und wird Erster in seiner Klasse.

In der Altersklasse Kadetten U15 in der Gewichtsklasse -54 kg ging der diesjährige Int. Deutsche Meister Niko Zdunowski vom JC BUSHIDO an den Start. Das Halbfinale gegen Marek Kotlar aus Tschechien ging mit 5:0 Richterstimmen klar an Niko. Im Finale traf er auf den erfahrenden und aggressiv kämpfenden Dominik Nady aus Ungarn. Auf Grund seiner Größenvorteile konnte Nico sei-nen Gegner auf Abstand halten, was seinem Gegner sein Taktikkonzept zerstörte. In der 2. und 3. Runde setzte Niko dann die Vorgaben seines Trainers um und gewann mit kurzen und effektvollen Schlagserien mit 5:0 nach Punkte. Der Lohn war der 1. Platz.

Bei den Junioren ging Sammy Kowalski in der Gewichtskasse -50 kg an den Start. Das Halbfinale ging mit 5:0 Richterstimmen an Sammy. Er konnte gegen Daniel Bliznac aus Baden – Württemberg mit Schlagserien gegen den Körper und den Kopf klar punkten. Im Finale war Thomas Orr aus Irland sein Gegner. Die erste Runde verlor Sammy klar. In der 2. Runde konnte sich durch schnelle und vermehrte Treffer klar steigern und gewinn diese. In der letzten Runde konnte sich sein Gegner noch einmal steigern und so reichte es am Ende für einen guten 2. Platz.

Mit 2 Gold- und 1 Silbermedaille bei 3 Startern konnte der JC BUSHIDO Trainer sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Sportler Leonid Yankilevich sehr zufrieden nach Delmenhorst zurück fahren.


05.05.2017

 Niko Zdunowki ist Int. Deutscher Boxmeister U15 2017

Am 03. – 05.05.2017 wurde die Int. Deutsche Boxmeisterschaft der Alterklasse U15 im Sport- und Bildungszentrum Lindow bei Berlin ausgetragen. Mit Niko Zdunowski und  Dennis Kwiatkowski gingen 2 Boxer des JC BUSHIDO in den Gewichtsklassen -40 kg und 54 kg an den Start. Den 1. Kampf gegen Marvin Glonner aus Bayern gewinnt Niko mit 4:1 Richterstimmen auf Grund der besseren Taktik und der besseren Bewegung sowie von Konterattacken. Im Viertelfinale gegen Aron Lange aus Sachsen spielte Niko seine Größenvorteile aus und gewann 5:0. Das Halbfinale boxte er gegen Marcel Mangold aus NRW. Niko nutzte gegen den größeren Boxer aus NRW die Fehler seines Gegners aus und gewann mit einer intensiven und harten Gangart den Kampf ebenfalls mit 5:0 Richterstimmen. Im Finale stand er dem Sieger der Deutschen Meisterschaft 2016 Anthony Lauenburger vom BSC Langen aus Niedersachsen gegenüber. Der Kampf begann mit hohem Tempo und stetigen Attacken von L. Lauenburger. Niko hielt gut mit der Führhand dagegen und provozierte bei seinem Gegner zahlreiche Fehler. Diese Taktik war in der zweiten und dritten Runde erfolgreich und sein Gegner reduzierte das Angriffstempo. Niko seinerseits erhöhte sein Tempo und gewann dadurch mit 5:0 Richterstimmen. Der Sieg bedeutete die Int. Deutsche Meisterschaft U15. Nach dem Ende des Turnieres wurde Niko Zdunowski vom Trainerrat des Deutschen Boxverbandes in das Topkader der Deutschen – Nationalmannschaft berufen. Weiterhin erhielt er das Aufgebot für den Internationalen 3. Blackforest Cup 2017, 31.05.-04.06.2017 in Villingen – Schwenningen.
Der zweite BUSHIDO Boxer Dennis Kwiatkowski verletzte sich leider im Viertelfinale an der Schulter und verlor dadurch mit 2:3 und belegt den 4. Platz.
Der BUSHIDO Boxtrainer Leonid Yankilevich zeigte sich sehr erfreut über die Leistungen seiner beiden Sportler und fühlt sich bestätigt in der guten qualifizierten Arbeit der Boxabteilung.

Informationen zum Foto:
links: Anthony Lauenburger, mitte: Klaus Siegesmund( Ringrichter), rechts: Niko Zdunowski( „JC Bushido“ Delmenhorst e.V.)
Copyright: JC BUSHIDO Delmenhorst e.V.