Bildergebnis für Judo    Bildergebnis für Judo kano

WAS IST JUDO?

Judo ist eine japanische Wettkampfsportart, die von Professor Jigaro Kano um 17xx entwickelt wurde. Er nahm aus dem Ju Jutsu (Selbstverteidigung) die gefährlichen Techniken heraus und entwickelte so über mehrere Jahre das Judo (sanfter Weg). Er legte bei der Entwicklung des Judo großen Wert auf die geistige und moralische Erziehung des Menschen.

Judo hat sich mittlerer Weile bis heute zu einer dynamischen olympischen Wettkampfsport entwickelt, die aber auch grossen Anklang als Breitensport gefunden hat. Judo kann bis ins hohe Alter betrieben werden.

Für jeden Menschen ist Judo etwas anderes. Dem einem macht es einfach nur Spaß, für den anderen ist es ein Sport, für den nächsten ein Fitnessprogramm oder ein Treff mit anderen Menschen.

Das Training findet auf Matten (Tatami) statt. Männer und Frauen trainieren gemeinsam. Die Trainingsgruppen können auch gerade bei Erwachsenen eine grosse Altersspanne umfassen. Für das Training braucht man einen Judogi (Judoanzug). Der Judogi wird durch einen Gürtel zusammen gehalten. Bei den Gürtel unterscheidet man den Kyu – Graden (farbige Schülergürtel) und den Dan-Graden (schwarze Meistergürteln). Die Farbe der Gürtel richtete sich der Dauer der Trainingszeit und den erfolgreich abgelegten Prüfungen.